Loading...
Startseite 2022-04-21T15:15:58+00:00

Haflinger Gestüt Meura

Das größte Gestüt Europas für Haflinger und Edelbluthaflinger

Weideauftrieb am 24.04.22

Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt; Bratwurst- und Eisstände, Kaffee, Kuchen und Getränke stehen ab 12 Uhr auf dem Reitplatz für Sie bereit!

  • 14:00 Uhr – Die jungen blonden Mädels dürfen zuerst (Austrieb der Jungstuten).

  • 14:30 Uhr – Pause mit Musik und Ponyreiten

  • 14:45 Uhr – Austrieb der „Jungen Wilden“

  • 15:15 Uhr – Pause mit Musik und Ponyreiten

  • 15:30 Uhr – Highlight: Auftritt der Mutterstuten mit ihren Zöglingen

  • 16:00 Uhr – Bekanntgabe der Gewinner anlässlich der Namenssuche der ersten beiden Fohlen

Im hinteren Teil des Reitplatzes können unsere kleinen Gäste Pony’s reiten

– Änderungen vorbehalten –

Das Wunder der Natur – die Geschichte von „Schleifchen“
und ihren beiden Stutfohlen!

Das Wunder der Natur erleben wir fast täglich und in diesen Tagen wieder ganz besonders. Manchmal geschehen auch seltsame Dinge: Als eine unserer Stuten fohlte, wollte sie ihr kleines Wunder nicht annehmen-so wie das bei uns Menschen eben auch manchmal passiert. Wir haben es zunächst zwei Tage versucht, die Liebe doch noch zu entfachen- immer unter Aufsicht natürlich, damit dem kleinen Wurm nix passiert. Jedoch wollten die Hormone eben nicht so wie wir-das ist auch Natur. Damit das kleine verwaiste Stutfohlen aber trotzdem Liebe und Nähe bekommt, machten wir uns auf die Suche nach einer Amme- das ist auch nicht so einfach, denn die Stuten müssen sehr tolerant sein. Wir hatten eigentlich Ältere und Erfahrenere im Blick- aber das klappte leider nicht. Parallel wurde unser kleines Stutfohlen (von Stakarino) parallel weiter mit der Flasche gefüttert und schließlich auch an den Kälbereimer gewöhnt. Und drei Tage nach der Geburt unseres Waisenmädchens fohlte schließlich unsere Jungstute „Schleifchen“ ab und bekam ein wunderschönes Stutfohlen von Shaolin. Wie das Schicksal manchmal so spielt- hatte „Schleifchen“ keinen Milcheinschuss. So gewöhnten wir also blitzschnell das zweite Fohlen an Flasche und Kälbcheneimer und versuchten zeitgleich immer die Milchproduktion am Euter in Gang zu bringen mit Massagen.
Und wie wieder das Leben so spielt- „Schleifchen“ hat gaaanz viel Liebe für zwei Fohlen und inzwischen auch die Milch! Wir sind verliebt!!!!

Meura, 27.03.2022

Erklärung des Haflinger Gestüts Meura zu Medienberichten und Vorwürfen wegen angeblich unrechtmäßiger Blutentnahmen bei trächtigen Stuten

Im Zusammenhang mit Berichten aus Island, wo trächtigen Stuten unter erschreckenden und zutiefst verwerflichen Bedingungen Blut für pharmakologische Zwecke abgenommen wird, haben verschiedene Medien und Organisationen in Deutschland die Behauptung aufgestellt, dass die seit vielen Jahren auf dem Gestüt Meura vorgenommene Plasmagewinnung unter vergleichbar grausamen Bedingungen geschehe.

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. geht sogar so weit, zu behaupten, die Plasmagewinnung auf dem Gestüt Meura erfolge „illegal“ unter den Augen der zuständigen Behörden, die angeblich untätig blieben.

Solche Vorwürfe wiegen schwer. Nicht zum ersten Mal werden sie gegen uns erhoben. Nicht zum ersten Mal werden Fakten ignoriert, die wir in sachlicher, jederzeit überprüfbarer Form anbieten. Fakten, die belegen, dass die Vorwürfe unhaltbar sind und die Methoden der Blutentnahme, wie sie jetzt in Island aufgedeckt und vor Jahren bereits aus Südamerika berichtet wurden, in keiner Weise vergleichbar sind mit der Praxis der Plasmagewinnung, wie sie auf unserem Gestüt geschieht.

Schmerzlich mussten wir leider lernen, dass – in weit überwiegender Zahl – weder Journalisten und Medien, noch Vertreter von Tierschutzorganisationen an einer Befassung mit den Tatsachen, geschweige denn an einem von uns angebotenen Besuch auf dem Gestüt interessiert sind.

Unvoreingenommene Recherche, sachliche Analyse und eine objektive Abwägung finden oft nicht einmal in Berichten öffentlich-rechtlicher Sender statt.

Stattdessen wird Unvergleichbares gleichgesetzt, ohne dass fundiert recherchiert worden wäre. Anschließend werden diese durch nichts fundierte Behauptungen von weiteren „Journalisten“ ebenso ungeprüft übernommen, von „Tierschützern“ aufgegriffen und im Internet verbreitet.

Wir werden an den Pranger gestellt und der Wut der sozialen Netzwerke ausgeliefert. Man kennt weder unser Gestüt, noch uns selbst. Man hat keine Ahnung davon, wie wir arbeiten und wie es unseren Pferden geht. Aber man bricht den Stab über uns und nimmt eine Rufschädigung bis hin zur möglichen Vernichtung unserer Existenz in Kauf.

Erstmals sind wir im vergangenen Jahr gerichtlich gegen wahrheitswidrige Berichterstattung vorgegangen: Ein Fernsehbeitrag musste daraufhin aus der Mediathek genommen werden. Der Schaden, den die vorausgegangene Ausstrahlung dieses Beitrags verursacht hat, war gleichwohl nicht mehr zu mindern.

Detaillierte Informationen zur Plasmagewinnung auf dem Gestüt Meura finden Sie hier.

Meura, 02.02.2022

Alltagsgeschehen in Meura

Ein ganz normaler Morgen – so wie jeder Tag….
…beginnt damit, dass alle Pferde versorgt werden. Alle Pferde im Stall, aber auch alle draußen auf der Winterweide mit Unterstand. Da nehmen wir Euch heute in einer Bilderreise mit hin! Die Anfahrt für unseren treuen Begleiter Weidemann ist bei den derzeitigen Wetterverhältnissen immer etwas beschwerlich, aber er lässt uns nicht im Stich. Am Ende war der Futtertisch des Unterstands frisch bestückt und auch die Fressplätze im Außenbereich erneuert. Und wo wackeln die Pferde hin? Mit dem Popo zum Wind ans Futter, welches draußen steht. Wir dürfen eben nicht vergessen, dass deren Thermoregulation anders funktioniert als bei uns und sie gerne draußen sind. Es sind eben ursprünglich Steppenpferde. Deshalb gehen auch alle anderen Herden nach der morgendlichen Versorgung nach draußen und darüber berichten wir beim nächsten Mal.

Update: 31.01.2022

Ausbildung

Bereiche der Landwirtschaft

Touristik

Auszeichnungen

Reit- & Fahrverein

Aktuelles Hygienekonzept des Haflinger Gestütes Meura

Bitte informieren Sie sich hier!!!

Workshops mit dem Pferd

Schauen Sie selbst

Verkaufspferdekatalog

In diesem Katalog finden Sie eine Auswahl unserer Verkaufspferde.

Gestüt Meura Verkaufskatalog

Schauen Sie selbst

Hengstkatalog

Hier finden Sie unsere Deckhengste und weitere Informationen für die aktuelle Decksaison.

Schauen Sie selbst

Veranstaltungs-
kalender

Hier finden Sie alle anstehenden Veranstaltungen, zu denen wir Sie recht herzlich einladen.
Schauen Sie selbst

Wettercam Meura

Schauen Sie selbst

Besuchen Sie unseren Hof eigenen Shop

Unser Shop bietet Ihnen eine zahlreiche Vielfalt an Produkten die aus unserer hauseigenen Stutenmilch erzeugt werden.

Stutenmilch Likör - Gestüt Meura

Schauen Sie selbst

Haflinger Gestüt Meura

Bei uns finden Sie zahlreiche Angebote. Ob Tagesausflüge oder Wochenendurlaube. Wir bieten für jeden die richtige Abwechslung und ermöglichen es Ihnen dem Alltagstrott zu entkommen. Erleben Sie uns!

Wir bieten Ihnen nicht nur Mehr sondern auch ausgezeichneten Service
  • DTV-Klassifizierung mit 3 Sternen ausgezeichnet
  • 50 jährige Zuchterfahrung als staatlich anerkannter Zuchtbetrieb
  • Jahrelange Erfahrung in Zucht, Haltung und Ausbildung mit geprüften Pferdewirten, Pferdewirtschaftsmeistern und Trainern.
  • Durch hohe Kontrollen überprüfte Stutenmilchprodukte mit dem höchsten Qualitätsanspruch. Mit dem Markennamen „Sendig’s Stutenmilch“.
  • Anerkannte Stutenleistungsprüfungsstation seit 1991

Förderungen & Partner

Dieser Landwirtschaftsbetrieb bewirtschaftet Flächen im benachteiligten Gebiet und erhält dafür eine Ausgleichszulage. Sowie nach den Vorgaben des KULAP (Thüringer Programm zur Förderung von umwelt- und klimagerechter Landwirtschaft, Erhaltung der Kulturlandschaft, Naturschutz und Landschaftspflege) und erhält dafür Fördermittel.

Hier investieren Europa, die Bundesrepublik Deutschland (im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“) und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete.

Wir nutzen die Förderung der Zusammenarbeit in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (LFE) durch die Förderrichtlinie des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) in der jeweils gültigen Fassung Teil A-Tätigkeit von operationellen Gruppen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ –  EIP-Datenbank

X