Hengstkatalog
Starino

Starino ist besonders schön bergauf konstruiert und besticht durch gute Linierung sowie sehr gute Trabmechanik

Wir sind besonders stolz darauf, den Landesbeschäler STARINO für die Decksaison 2023 bei uns begrüßen zu dürfen. Das Landesgestüt Moritzburg beschreibt den, im Sport sehr erfolgreichen, Edelbluthaflinger Hengst folgendermaßen:

„Der Edelbluthaflinger und Prämienhengst der Süddt. Körung 2015, STARINO ist besonders schön bergauf konstruiert und besticht durch gute Linierung sowie sehr gute Trabmechanik. Er ist das Produkt erfolgreicher Eltern: sein Vater STANO war Bundessiegerhengst, Mutter Stpr. Perle wurde als Bundessiegerstute ausgezeichnet. In STARINOS Pedigree findet sich hervorragende Genetik, die bereits im Landgestüt Moritzburg vertreten ist und durch die sich positiver Blutanschluss herstellen lässt. So brachte die väterliche Großmutter Novelle den hochgeschätzten Landbeschäler ARACHON II, Muttervater NOVENTIS ist gleichzeitig Vater von Landbeschäler NOVELLINO. Sein hochklassiges Pedigree bestätigend, siegte STARINO in der Hengstleistungsprüfung mit der Endnote von 8,05. Auch sein Einsatz im Sport hätte nicht erfolgreicher sein können. Mit Dirk Hofmann an den Leinen war STARINO bereits mehrfach siegreich in offenen Prüfungen der Kl. M und siegte in den Jahren 2018 und 2020 überlegen im Moritzburger Fahrponychampionat. Ende des Jahres 2019 wurde er in München Bundessieger der Fahrbetonten Hengste. An gleicher Stelle siegte seine Tochter BALEA 2020 im Süddeutschen Elite-Stuten-Cup, dem „Blauen Band“. Weiterhin wurde ein erster STARINO – Sohn gekört.“
Mit Spannung erwarten wir Starino in Meura, wo er den Züchtern im Natursprung selbstverständlich zur Verfügung steht.

Fotograf: Peter Tendler

Rasse: Edelbluthaflinger

Züchter: Petra Knoll, 86860 Jengen

WH: 146 cm

Geburtsjahr: 2013

Rasse/ox-Anteil: 9,179 %

Leistungsprüfung: 2016 – Note=8,05 (1.); F=7,50(2.); R=8,08(1.)

Prämierungen: Prämienhengst

Bedeckung: Frischsamen

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Unger

Chronik Haflinger Gestüt Meura

Hier finden alle Interessierten eine Chronik des Gestüts - von den Anfängen bis in das Jahr 2006